CD: Nuances of Sound

Nuances of Sound
Hörproben

Ishmael von Heidrick-Barnes, ein gemeinsamer Freund aus San Diego/USA schickte Andrea Hörkens 2011 eine selbstverfasste Gedichtsammlung. Er hegte den Wunsch, seine lyrischen Worte könnten in Musik gesetzt werden.

Andrea Hörkens, die in Köln Gesang studiert hat, hatte bis zu diesem Zeitpunkt erst zwei eigene Titel komponiert. Eine Hymne für ein Reiki - Zentrum und den Song "Everything", die sie mit ihrem Mann, Gitarrist Thomas Roderburg überarbeitete. Andrea komponierte aus eben diesen Gedichten zunächst 6 weitere Stücke und gründete mit ihrem Mann das Duo Tender Art. Aufgenommen mit einigen Gastmusikern erschienen diese Lieder noch in 2011 auf ihrer ersten CD "Illumination". Das Duo wurde nun durch Kerstin Weuthen (Violine) und Valera Matüschenko (Piano) erweiteret, um das instrumentale Klangbild dauerhaft zu bereichern. Andrea Hörkens spielt außerdem eine Irish Whistle. Im August 2015 ist die zweite CD mit 15 neuen Titeln erschienen: "Nuances of sound".

Wie der Name der Band schon vermuten lässt (Tender Art = Zarte Kunst) basiert die Stilrichtung der Musik - auch aufgrund der empfindsamen Texte - vorrangig auf gefühlvollen Balladen. Durch die Flöten- und Geigenklänge assoziieren die Zuhörer immer wieder die Anklänge des Irish Folk.